Die Seeger Adler haben einen Titel zu verteidigen

 

Die Neue Saison im FZ-Hockey Cup (FZ-Runde) steht für die Adler an. Da sich die Honigdörfler in der Saison 18/19 zum 3. mal den begeherten Pokal geschnappt haben, müssen sie ihn dieses Jahr natürlich verteidigen. Sie treffen im Kampf um den Titel auf die Teams des SV Wald, Bulls Roßhaupten, Dragons Sulzschneid und im Derby auf die Allgaier aus Rückholz.

Alle Spielberichte, Tore und Strafzeiten gibt es hier nochmal zum nachlesen.

 

Spielberichte der Adler in der FZ-Runde 2019/2020

Seeger Adler gewinnen den Titel erneut

Im Finale der FZ-Runde trafen die Nachbargemeinden Seeg und Roßhaupten aufeinander. Der Kampf um den begehrten Pokal war eröffnet. Den Traumstart hatten die Adler, sie trafen schon nach wenigen Sekunden ins Tor der Bulls. Roßhaupten war aber nicht geschockt und stürmte gegen die Seeger an. Sie verwerteten zwei ihrer Schüsse zur 1:2 Führung und gingen so in die erste Drittelpause.

Im Mittelabschnitt kam Seeg wieder ran. Sie können Ausgleichen. Die Bulls machten wieder Druck und Seeg konnte nicht dagegen halten. Seeg war wieder mit einem Zähler zurück in die Drittelpause gegangen.

Der Schlussabschnitt wurde körperlicher uns spannend. Natürlich wollten beide Teams den Pokal. Die Adler konnten die müde erscheinten Bulls etwas besser zügeln und kamen 6 Minuten vor Ende des Spieles zum Ausgleichtreffer. Es stand nun 3:3. Roßhaupten scheinte geschockt, denn nur eine Minute später drehte Seeg das Spiel und sie gingen in Führung. Auch eine Überzahl der Bulls und das Empty Net half ihnen nicht mehr. Die Titelverteidiger, Seeger Adler, gewinnen das Finale gegen die Bulls aus Roßhaupten knapp mit einem 4:3 Sieg und holten somit den Pokal der FZ-Runde erneut.

 

Finaleinzug für die Honigdörfler Seeg

Im Halbfinale der FZ-Runde, Platz 2 (Seeger Adler) gegen Platz 3 (SV Wald), waren die Adler das bessere Team und setzten sich am Schluss mit einem 5:2 Sieg gegen die Walder durch. 

Das zweite Halbfinale gewannen die Bulls aus Roßhaupten nach Penalty schießen mit 5:4 gegen die Dragons aus Sulzschneid.

FINALE - Seeger Adler vs. Bulls Roßhaupten

 

 

Dragons Sulzschneid gewinnen hoch gegen die Adler

Die Tabellenführer aus Sulzschneid treffen auf die Seeger Adler. Von Beginn an waren die Dragons das stärkere Team. Seeg kam nicht mal zu gefährlichen Torabschlüssen. Das Spiel war sehr fair und die Adler mussten sich eingestehen, dass heute nichts zu holen ist. Die Sulzschneider gewannen verdient mit einem 2:9 Sieg.

Somit zogen die Seeger Adler als Tabellen zweiter ins Halbfinale der FZ-Runde ein.

 

 

Seeger Adler schießen die Walder ab

Beim Rückspiel zwischen dem Titelverteidiger aus Seeg und dem SV Wald waren viele Tore zu sehen. Die Adler waren von Beginn an da. Schon nach 37 Sekunden musste der Goalie der Walder hinter sich greifen. Seeg war sehr dominant im ganzen Spiel und kam immer wieder zum Abschluss. Zwei weitere Treffer im ersten Abschnitt brachten die Honigdörfler mit einem 3:0 in Führung. Auch die Überzahl der Walder am Anfang des zweiten Abschnittes half ihnen nicht um einen Anschlusstreffer zu erzielen. Die Adler waren zu gut und erzielten sogar zwei Treffer in Unterzahl. Wald war geschlagen, sie konnten auch eine doppelte Überzahl nicht nutzen. Seeg machte weiter Druck auf das gegnerische Tor. So gewannen die Adler aus Seeg problemlos mit 9:0 gegen den SV Wald.

 

 

Bulls schlagen Seeger Adler knapp

Seeg konnte ohne großen Druck in das Spiel gegen die Bulls gehen. Die Adler haben das Viertelfinale sicher erreicht, doch für die Bulls geht es noch um den Einzug ins Viertelfinale. Sie müssen gewinnen. Das Spiel hatte gleich von Spielbginn an ein hohes Tempo. Doch Roßhaupten hatte mehr vom Spiel. Die Adler kamen an der Defensive der Bulls nicht vorbei und hatten wenig gefährliche Torchancen. Nach zwei Minuten im zweiten Drittel trafen die Bulls dann zur 0:1 Führung. Die Adler trafen noch zum Unentschieden, doch das Tor wurde von den Unparteischen nicht gegeben. Beide Team erhielten in einem eigentlich fairen Spiel zwei persönliche 10 Minuten Strafen. Bulls gewannen gegen die Adler mit 0:1.

 

 

Rückspiel im Derby gegen D´Allgaier aus Rückholz können die Adler für sich entscheiden

Das zweite Spiel des Derby´s zwischen Rückholz und Seeg began sehr Ausgeglichen und fair. Beide Teams hatten ihre Torchancen, welche sie aber nicht nutzen konnten. Im Zwischenabschnitt hatten die Rückholzer dann einwenig mehr vom Spiel und sie trafen in Überzahl zum 1:0 Führungstreffer. Doch Seeg machte wieder Druck auf die Allgaier und kommen 20 Sekunden vor Ende des Drittels zum 1:1 Ausgleich. Nun waren die Karten wieder neu gemischt. Beide Teams wollten den Sieg. zwei Minuten vor Ende der Partie konnten die Adler aus Seeg einen Abstauber im Tor der Rückholzer zum 1:2 Sieg versenken. Seeg zog somit Punktgleich mit der Dragons aus Sulzschneid. Für Rückholz wird es jetzt noch schwer ins Viertelfinale einzuziehen.

 

 

Derby Sieg für die Seeger

Im Derby gegen die Nachbargemeinde aus Rückholz ging es spannend hin und her. Die Adler Seeg waren gut im Spiel und drängten auf das Tor der Allgaier. Franz Bayrhof traf in der 7. Minute zum 1:0 Führungstreffer für die Seeger. Das Spiel fand mehr in dem Rückholzer Drittel statt. Im zweiten Drittel kamen die Allgaier mit einem schnellen Tor zum 1:1 Ausgleich ran. Seeg ließ das aber kalt und sie machten weiter Druck auf das Tor des Gegners, jedoch ohne Erfolg. Das Spiel nahm an Härte zu. Im letzten Abschnitt konnte Josef Wachter den erneuten Führungstreffer erzielen. Die Rückholzer wollten nochmal alles versuchen und nahmen den Goalie raus. 5 Adler gegen 6 Allgaier, doch die Rückholzer treffen nicht ins Tor. Seeg schoß kurz vor Ende noch ins Empty Net zum 3:1 Sieg.

 

 

Sulzschneid gewinnt gegen Seeg

Im Freiluftstadion in Marktoberdorf waren die Bedingungen sehr gut. Die Adler aus Seeg hielten gegen die Dragons aus Sulzschneid gut mit. Doch durch eigene Fehler brachten sie die Dragons zum Führungstreffer. Seeg machte das Spiel sehr spannend und sie gingen mit einem 2:3 Rückstand ins letzte Drittel. Doch leider schafften sie den Ausgleich nicht. Die Adler mussten hingegen noch einen Gegentreffer hinnehmen. Die Sulzschneider gewannen dann verdient mit 4:2 gegen die Adler aus Seeg.

 

 

Die Adler bezwingen die Bulls souverän

Im ersten Spiel gegen die Bulls aus Roßhaupten kamen die Seeger gut ins Spiel. Schon nach 7 Minuten waren die Adler mit 3:0 in Führung. Die Roßhauptener konnten sich aber noch aufraffen und kamen zu einem Anschlusstreffer. Doch das ließ den Titelverteidiger aus Seeg kalt. Sie konnten ihre Spielzüge fertigspielen und gewannen mit einem hohen 6:2 Sieg gegen die Roßhauptener.

 

 

Saison beginnt mit Unentschieden für die Seeger Adler

Der Saisonsstart für die Adler begann gut. Sie erkämpften sich gegen die starken Walder den Führungstreffer. Doch Wald war davon nicht geschockt. Sie lieferten souverän und gingen bald mit 1:2 in Führung. Seeg glich aus. Der SV Wald wirkte nicht sehr beeindruckt und drängten auf die Adler. Durch zwei Treffer für Wald schienen die Adler geschlagen zu sein, doch die Seeger Adler zeigten Teamgeist und konnten den Ausgleich erreichen. Das faire Spiel ging somit 4:4 aus.